Über mich

 

„Am Beginn unserer inneren Reise sind wir uns gewöhnlich nicht bewusst, wie sehr die Konditionierung, die wir als Kind erfahren haben, uns im Wege steht, einen neuen Anfang zu machen.....“

(aus dem Buch: Unsere Psyche aus kosmischer Sicht, Moog/Anthony)

 

 

 

Im Laufe meines Lebens habe ich erfahren, dass die widrigen Schicksale, die uns ereilen, ihre Grundlage in festgehaltenen Glaubenssätze in unserer Psyche haben .

Diese entstehen durch Konditionierung schon in frühester Kindheit seitens der Schule, der Kirche, des Elternhauses, durch Glaubenssysteme, die nicht vereinbar mit unserer wahren Natur sind, wie auch durch unverarbeitete traumatische Erfahrungen.

Jene unverarbeiteten, unharmonischen Erfahrungen haben die Wirkung, als gespeichertes inneres Programm, unser Leben zu bestimmen.

Wir sind in diesem Zustand Gefangene dieses Programms. Weit davon entfernt, unseren wahren Platz im Leben einnehmen zu können und unsere Einzigartigkeit zum Wohle des Ganzen zu leben - in Harmonie mit unserer wahren Natur und somit im Einklang mit allem, was uns umgibt.    Im Einklang mit dem Kosmos.

 

Als ich vor 25 Jahren kein Licht mehr am Ende des Tunnels gesehen habe, machte ich mich auf meinen persönlichen Weg.

 

Die psychologische Astrologie, mit ihren Möglichkeiten, sich im Radix beschrieben zu sehen, half mir, mich näher kennenzulernen.

Nachdem ich das System von Wolfgang Döbereiner gelesen und verarbeitet hatte, bekam ich Zugang zu den Lehren der Astrologen C. Rieman, L. Greene, H.Meyer, S. Arroyo, J. Spiller, B. Hamann...und vielen mehr. Nach 7 Jahren intensivem Selbststudium entschloss ich mich, eine Ausbildung beim astologischen Institut H.Meyer in München zur psychologischen Astrologin zu absolvieren, um verantwortungsvoll andere Menschen begleiten zu können.

 

Ich gab Kurse in psychlogischer Astrologie an der VHS in Passau und ging erfüllt meiner astrologischen Beratungstätigkeit neben meinem Beruf als Chorsängerin im Landestheater Niederbayern Passau/Landshut nach (1995-2014).

 

Nach 7 Jahren Beratungstätigkeit in psychologischer Astrologie bildete ich mich zur Moderatorin in Intuitivem Malen weiter, um  diese beiden Bereiche (Astrologie + intuitives Malen) miteinander zu verknüpfen in „Der Sonnenweg“ (seit 2004).

( siehe meine „alte“ Homepage: www.der-sonnenweg.de)

 

Die über Jahre von mir angebotenen Jahreskreise und Seminare ließen uns, die Teilnehmer wie auch mich, wachsen. Es war eine wundervolle Zeit mit tiefgreifenden Erlebnissen und aufkeimendem Vertrauen in unser Sein - ins Leben.

 

 2007 brachte mich der >Zufall< zum I-Ging.   Genau zum richtigen Zeitpunkt.

 Mir fehlte noch etwas, das fühlte ich.... und da kam es zu mir:

 Das Buch Heile Dich selbst im Einklang mit dem Kosmos von Hanna Moog und Carol K.Anthony.

 Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, wusste ich, dass ich nun angekommen war.

 

Um, wie in diesem Buch beschrieben, seinen inneren Weg anzutreten, lernte ich in dem >dicken Buch< der Autorinnen,

I-Ging das kosmische Orakel, den Umgang und die Bedeutungen der 64 Hexagramme.

 

Ich lernte die natürliche kosmische Ordnung kennen .

Ich lernte fast 2 Jahre lang, nur anhand des Buches....es eröffnete mir eine Welt!

 

Dann hatte ich die Möglichkeit, an einem Seminar von Hanna und Carol im Herbst 2009 in Berlin zu teilzunehmen.

Mir fehlen buchstäblich die Worte, zu beschreiben, wie sehr mich die Arbeit mit den Beiden zutiefst berührte.

Seit diesem Zeitpunkt bin ich in engem Kontakt mit Hanna und Carol.

 

Ab 2010 fanden alljährlich Seminare mit Hanna und Carol in Passau statt, die ich organisiert hatte und mich auch mit intuitiv-Mal-Einheiten im Rahmen des Seminars einbringen durfte.

Zur Vorbereitung dieser Seminare bot ich "Arbeitstreffen" und "Einführungskurse" in Passau an.

 

Die Führung, die ich über die Bücher und Seminare und durch den intensiven persönlichen Austausch mit diesen wundervollen Frauen nun in mir habe, hat mein Leben verändert.

Unzählige Schichten, die mein wahres Selbst verdunkelt hatten, wurde mit Hilfe des I-Ging wie beim Schälen einer Zwiebel von mir genommen. Jede von ihnen beinhaltete gespeicherte Erlebnisse, Ängste, Schuldgefühle, Projektionen, Belegungen durch andere, Selbstbilder und Rollen, Schmerz, Wut...usw.

Und nach jeder entfernten Schicht wurde es heller. In mir, um mich herum, in meinem Leben.